· 

Gospel Voices und #zeitGeist spendeten Konzerterlös für schwer erkrankte junge Frau

Die gemischten Kirchenchöre Gospel Voices St. Anna Herschbach und #zeitGeist aus Dierdorf/Maischeid boten ein großartiges Gemeinschaftskonzert und die zahlreichen Konzertbesucher in der vollbesetzten Pfarrkirche in Herschbach spendeten nicht nur Applaus, sondern zeigten sich auch sehr großzügig an der aufgestellten Spendenbox. Die beiden Chöre hatten sich einhellig dafür ausgesprochen, den Erlös des Konzertes einer sehr schwer erkrankten jungen Frau aus der Region zukommen zu lassen.

Die Vorsitzende der Gospel Voices, Annedorle Meutsch, schilderte in ihrer Moderation den Leidensweg der 18-jährigen Sina Morgen aus Kausen, die gerade dabei war, ins Leben durchzustarten. Sie ist eine fröhliche, kluge, junge Frau, die mit Eltern und Bruder zusammenlebt und gerne Erzieherin werden möchte.

Im Juni 2021 änderte sich Sinas Leben und das ihrer Familie auf drastische Weise. Nach der Coronaimpfung fiel sie mit Hirnkrämpfen ins Koma. Ihre verzweifelte Familie bangte um ihr Leben.

Sina wurde wieder wach, kann aber seitdem Arme und Beine kaum noch bewegen. Sie sitzt im Rollstuhl, benötigt Hilfe bei allen Dingen des täglichen Lebens. Die Ärzte versuchen immer wieder neue Therapien und Medikamente, aber nichts hilft. Sinas Mutter Susanne schildert den Leidensweg ihrer Tochter und berichtet von den Anstrengungen und Sorgen der Familie.

Sinas Zuhause muss dringend ihren Bedürfnissen angepasst werden. Die Familie versucht alles, um die nötigen Veränderungen für ihre Tochter zu stemmen, schafft es aber allein nicht. Die Krankenkasse verweigert z.B. die Kostenübernahme für den erforderlichen Badumbau, eine Rollstuhlrampe, einen für die Türbreiten passenden Elektro-Rollstuhl oder einen Sessel mit Aufstehhilfe.

Sinas Schicksal berührte die Mitglieder der Chöre sehr, sodass sie spontan beschlossen, mit ihrem Konzert einen Beitrag zur Bewältigung der Probleme von Familie Morgen zu leisten.

Die Vorsitzenden der beiden Chöre, Annedorle Meutsch und Barbara Bätzing, sowie Margit Reifenberg und Christiane Weiand vom Vorstand der Gospel Voices überreichten einen Scheck über den hohen Spendenerlös von 2.000 € und bedanken sich mit der Familie bei den Konzertbesuchern, die gerne ihr Herz und ihr Portmonnaie für Sina Morgen öffneten.

Von rechst nach links: Klaus Morgen, Barbara Bätzing, Annedorle Meutsch, Susanne Morgen, Margit Reifenberg, Christiane Weiand
Von rechst nach links: Klaus Morgen, Barbara Bätzing, Annedorle Meutsch, Susanne Morgen, Margit Reifenberg, Christiane Weiand