· 

Corona-Virus

Liebe Herschbacher Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf Grund der aktuell sich fortschreitenden Entwicklung möchte ich Sie hiermit auf den aktuellen Stand für unsere Gemeinde bringen.

Erstens, mir ist noch kein offizieller positiver Fall von den „verdächtigten Personen“, mit den ich mich auf Nachfrage unterhalten habe, bestätigt worden. Trotzdem wird das Virus auch vor uns hier in Herschbach nicht Halt machen. Glauben Sie aber nicht jedem Gerücht! Überzeugen Sie sich doch erst einmal selbst von dem Wahrheitsgehalt!!!

Zweitens, ich möchte Ihnen ganz deutlich sagen: DIE LAGE IST ERNST! Versammlungen jeglicher Art sind zu unterlassen oder schon verboten. Wir mussten in dieser Woche alle Spielplätze sperren und müssen die Einhaltung des Verbots auch täglich kontrollieren. Machen Sie uns und Ihnen die Arbeit nicht noch schwerer und bleiben Sie zu Hause oder gehen über unsere zahlreichen Feldwege spazieren! Bitte aber keine Gruppen bilden! Alle Kinder sollten von ihren Lehrern auch täglich mit Aufgaben versorgt werden. ES SIND KEINE FERIEN! Als Lehrer möchte ich Sie bitten, diese außerordentliche Situation gemeinsam mit uns zu stemmen!

Auch die Kirchen haben u.a. ihre Gottesdienste abgesagt. Für Notfälle sind die Pfarrer aber (fast) jederzeit zu erreichen. Mit Pfarrer Neis habe ich gestern Abend noch persönlich gesprochen. Dass die Lage nicht zu verharmlosen ist, kann man auch daran erkennen, dass wir Trauerfeierlichkeiten nur im engsten Familienkreis zulassen dürfen!

Drittens, BITTE warten Sie in kleinen Geschäften draußen vor der Tür oder halten Sie den nötigen Abstand bei einem Besuch in unserem EDEKA und Penny Markt (exemplarisch genannt) ein! Seien sie so fair ihren Mitmenschen gegenüber und verhalten sich so wie ausgeschildert oder wie es der gesunde Menschenverstand vorschreibt!!!

Viertens, einige Geschäfte mussten schon schließen oder halten ihren Betrieb mit Homeoffice am Laufen. Unsere Gastronomie bietet ihnen – sofern sie darf – weiterhin ihre Speisen an. Ich hatte diese Woche u.a. mit Familie Geisler (geschlossen), dem Restaurant am Markt, der Pizzeria Il Campidano (geschlossen) und der Pizzeria Antalya (Imbiss) ein gutes Gespräch. Man bietet unter anderem auch Lieferservice für Herschbach und Umgebung an. Nutzen Sie das Angebot, um unsere lokale Gastronomie zu unterstützen!

Fünftens, die Blutspende findet nach jetzigem Stand weiterhin nächste Woche Donnerstag statt! Bitte nutzen Sie auch diese Gelegenheit Füreinander da zu sein! Das DRK benötigt jegliche Unterstützung!

Sechstens, unser Bauhof-Team arbeitet seit Montag im Schichtsystem, um auch weiterhin für Sie da sein zu können. Papier- und Sperrmüll wird zurzeit nicht abgefahren, da diese Mitarbeiter eine Betriebsreserve für die WAB darstellen!

Siebtens, es gibt Branchen, denen geht es jetzt schlechter als anderen. Vielleicht kann man ja hier und da aber etwas Gutes bewirken, indem man Gutscheine dieser Betriebe / Lokale / Gaststätten /… kauft, um den Betreibern zu helfen, die Krise zu überleben!

Abschließend möchte ich mich ausdrücklich bei allen bedanken, die: an der Kasse sitzen, Waren einräumen oder ausliefern, im Krankenhaus oder im Pflegebereich arbeiten und bei Allen, die ich hier jetzt vergessen habe. Ohne Sie, wären wir alle viel schlechter dran!!! Tragen wir unseren Teil dazu bei, dass Sie für die Gesellschaft weiter da sein können und danken es Ihnen mit einem Lächeln oder halten den Mindestabstand ein!

Bitte bieten Sie auch älteren Menschen Ihre Hilfe an. Viele sind sich des Risikos noch nicht bewusst!

Der Beitrag darf sehr gerne geteilt werden!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Axel Spiekermann

Ortsbürgermeister Herschbach