· 

Verkehrssicherheit im Dorf

Neben den Verunreinigungen durch Hundekot und Schmierereien ist für viele Bürger ein weiteres Thema die Verkehrssicherheit. Die elektronischen Anzeigen könnten auf Grund von Anfragen fast in jeder Straße hängen.

Ich kann auch hier nur noch einmal an die Vorfahrtsregel RECHTS vor LINKS und an das allgemeine Tempolimit 30km/h erinnern. Insbesondere die jüngsten Verkehrsteilnehmer werden es allen danken.

In der letzten Woche konnte ich beigefügtes Bild aufnehmen. Eigentlich laufen hier drei Kinder, wobei nur zwei durch Reflektoren erkennbar waren. Vielleicht könnte man darüber nachdenken, den Kindern etwas Reflektierendes an den Ranzen zu hängen.

Des Weiteren gilt für "Elterntaxis" zur Grundschule Herschbach: Im Herrenheeg ist der Eingang zur Schule von 07:45 Uhr bis 07:55 Uhr aufgeschlossen. Es wäre schön, wenn wir den Verkehr im unteren Bereich der Burgstraße noch mehr entzerren könnten und vor Allem keiner mehr - auch wenn es "nur" kurz ist, vor der Feuerwehr parkt.

Axel Spiekermann, Ortsbürgermeister