· 

Weiterer Zuschuss für Herschbach

In den letzten Jahren haben wir auf Grundlage von Ratsbeschlüssen insgesamt sieben Brücken neu gebaut, saniert oder wie im letzten Jahr zurückgebaut, da es Alternativen gibt. Für die restlichen sechs zur Sanierung / Neubau anstehenden Brückenbauwerke (Natursteinbrücke Gänseweiherweg, Brücken in der Hauptstraße und Bleichstraße, Brücke in der Siegstraße / Gärten, Fußgängerbrücke beim DRK und im Außenbereich hinter Hof Birkenhof) haben wir im letzten Jahr einen Antrag auf Fördermittel aus dem Investitionsstock des Landes gestellt. Diesen Antrag haben wir jetzt - nachdem wir vom Kreis vorgeschlagen wurden - vom Land positiv beschieden bekommen. Insgesamt wurden hier förderfähige Kosten in Höhe von 326.000,- Euro zu Grunde gelegt. Der Zuschuss beträgt 130.000,- Euro (40% Zuschuss) und wird in zwei Raten ausgezahlt. Es haben letzte Woche (bis einschließlich Freitag) kurzfristig anberaumte Gespräche mit der Verbandsgemeinde, Herrn Bendel und den Behörden stattgefunden. In den nächsten drei Wochen werden vom Büro die Unterlagen auf den aktuellen Stand gebracht und überlegt, welche Brücken dieses Jahr noch realistisch zu sanieren sind.

All dies geschieht auf Grundlage des in der letzten Woche positiv bewilligten kommunalen Haushalts (ohne Auflagen!) und den Ratsbeschlüssen zum Thema Brücken und I-Stock aus den letzten Jahren. Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen mit der Entscheidung befassten Gremien und freue mich, dass wir weitere 130.000,- Eur für Herschbach generieren konnten, um gemeinsam die Herschbacher Infrastruktur zu verbessern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen oder herzustellen!

 

Axel Spiekermann

Ortsbürgermeister