· 

„echt stark“ – Ein Informationsabend zum Thema: Genuss - Konsum - Sucht

Herzliche Einladung für

Dienstag, 14. Mai 19.00 Uhr

Rathaus Herschbach

Die meisten Menschen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, können auf eine selbstverantwortliche Art und Weise für ihre Lebensqualität sorgen. Dazu gehören auch Genussmittel, die unser Leben bereichern können.

 

Was ist es aber, was Andere in ein Verhalten kommen lässt, dass letztlich Stoffe/Drogen und Verhaltensweisen eine Funktion in unserem Leben einnehmen, das dies als Sucht bezeichnet wird?

 

Die Möglichkeit, Suchtmittel zu konsumieren, haben oft schon Jugendliche in frühem Alter, Drogen sind auch im Westerwald ein Thema. Die Fähigkeit gute Entscheidungen zur treffen, auch Nein-Sagen zu können, erlernen wir schon sehr früh im Elternhaus aber auch in Schule und in der Freizeit mit Gleichaltrigen.

 

Der Gesprächsabend möchte einen Beitrag dazu liefern, gemeinsam nachzudenken, aber auch aktiv zu erleben, was  Kindern und Jugendlichen helfen könnte, eine positive Lebensgestaltung ohne Sucht zu vollziehen.

 

Fachliche Unterstützung erhalten wir von

 

  Herrn Reiner Kuhmann (Dipl.-Sozialpädagoge), von der

 

 Fachstelle für Suchtprävention

 

des Diakonischen Werkes im  Westerwald.

 

Suchtvorbeugung ist ein Weg der kleinen Schritte. Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Weg der kleinen Schritte mit Interesse und Unterstützung begleiten würden.

 

So sind Sie recht herzlich zur Teilnahme am Informationsabend

eingeladen.

 

 

Reiner Kuhmann                                                         Axel Spiekermann

Diakonisches Werk                                                    Ortsbürgermeister