Aktuelles   Bürgerinfo   Schule/Kiga   Freizeit/Tourismus   Vereine   Wirtschaft   Gesundheit 

 

Aktuelles


 

Sämtliche Informationen stehen für Sie hier zur Ansicht und  zum Download bereit.

 

 
  Veranstaltungskalender Oktober
27.09.16 Neuigkeiten aus dem Kindergarten
27.09.16 Schmierereien an Bauwagen und Tunnel
19.09.16 Sanierung des Weges in der Lohweg
19.09.16 Hände weg von Wildzäunen
19.09.16 Laurentiusallee erstrahlt in neuem Glanz
19.09.16 Zwischenstand zu der Sanierung der Brücken
30.08.16 Brücke in der Laurentiusallee
22.08.16 Billiardtische und Dartautomat abzugeben
22.08.16 Rückblick Kirmes
22.08.16 Neue Rädchen für den Kindergarten
03.08.16 Neue Abgabestelle für kleine Elektroaltgeräte
27.07.16 Astplatz - Öffnungszeiten
21.07.16 Gemeinde bedankt sich bei der Sparkasse Westerwald - Sieg
13.07.16 Katholische öffentliche Bücherei (KöB) St. Anna im Pfarrheim
12.07.16 Freie Fahrt für schnelle Hilfe - Parken Sie Ihre Sicherheit nicht zu!
12.07.16 Parkplatz hergestellt
28.06.16 Einfach mal DANKE sagen
28.06.16 Beginn der Brückensanierungen in Herschbach
24.04.16 Baugebiet Ginsterberg
07.03.16 Schnelles Internet
02.03.16 Cafe Welcome
02.03.16 Schöne Bilder von Herschbach gesucht
27.01.16 Reservierung der Grillhütte
18.05.15 Verfügbare Baugrundstücke sind jetzt online
04.05.15 Strassenreinigung
06.01.15 Änderung der Sprechzeiten
25.11.15 Baugrundstücke
27.03.15 Immobilien-Börse
18.01.13 Änderung im Schornsteinfegerrecht 2013
29.06.12 Dorferneuerung: Richtlinien und Antrag auf Zuschuss
27.06.12 Einhaltung der Friedhofsordnung

 

 


 

Veranstaltungskalender Oktober 2016


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte Sie auf folgende Veranstaltungen in unserer Gemeinde im September aufmerksam machen:

03.10.2016 Wanderung des Kur- und Verkehrsvereins mit „Himmlischen Aussichten“, so ist die Wanderung auf der Apollinaris-Schleife beschrieben. Wir fahren nach

Remagen (ca. 60 km) um dort in der Umgebung eine sehr schöne, etwa 12 km lange Wanderung mit tollen Waldpassagen und herrlichen Weitblicken zu genießen.

Anschließend Einkehr in einem der schönen Restaurants am Rhein in Remagen. Abfahrt: 10:00 Uhr Feuerwehrhaus, Anmeldung bis spätestens 29. Sept. 2016 bei

Gertrud Helm (Tel.: 6646) oder Klaus Laux (Tel.: 7248)

12.10.2016 Herbstmarkt (Kur- und Verkehrsverein)

18. – 19.10.2016 Herbstferienaktion der Jugendpflege der VG Selters: „Sport, Spaß und Selbstbewusst“ – Taekwondo-Schnuppertraining für Kinder von 7 bis 12

Jahren, Kosten: 6,-€ pro Kind für beide Tage, Zeiten: jeweils 16:00 – 17:15 Uhr, Ort: Sporthalle Grundschule Herschbach, Anmeldung bis spätestens 05.10.2016:

Internet: www.vg-selters.de, Mail: olaf.neumann@selters-ww.de, Tel.: 02626/764-77

18. – 20.10.2016 Herbstferienaktion der Jugendpflege der VG Selters: „Ich male meinen Traum“ für Kinder von 7 bis 12 Jahren, Wir experimentieren mit Farben und

Materialien, wie z.B. Fingefarben, Pinsel, Schwämmen und Buntstiften. Eine kleine Abschluss- präsentation ist geplant. Dies ist ein integratives Projekt für sechs

einheimische und sechs Flüchtlingskinder. Kosten: 6,-€ pro Kind (für Mittagsverpflegung und Getränke), Ort: Grillhütte Herschbach, Zeiten: jeweils 10:00 – 12:30 Uhr,

Abschlusspräsentation: Do, 20.10.2016, ab 12:15 Uhr, Anmeldung bis spätestens 05.10.2016:  Mail: olaf.neumann@selters-ww.de, Tel.: 02626/764-77

25.10.2016 Computerschreiben in 4 Stunden, VHS-Kurs Nr. 06701/16 im Rathaus Herschbach, 4 Abende à 2 UStd. plus 2 Übungsabende, max. 12 Personen

(Einzelarbeitsplätze), Gebühr: 32,- Euro / 12 Teiln. – 36,- Euro / 10 Teiln. – 42,- Euro / 8 Teiln., dienstags von 18:00 – 19:30 Uhr, Anmeldungen unter der

Tel.Nr. 02626 / 76458 oder per E-mail: marion.meuer@selters-ww.de

27.10.2016 DRK-Blutspende von 16:00 – 20:00 Uhr im Haus Hergispach

28.10.2016 Männertreff ab 18:00 Uhr in der Andreaskirche (ev. Andreasgemeinde)

29.10.2016 Orient X-dream – Orientalische Tanzshow zu Gunsten der Westerwaldkreis Tafel Ausgabestelle Herschbach. Mit dem Einlass um 18:30 Uhr öffnet der

kleine Basar,um 19:30 ist Showbeginn. Weitere Infos und Kartenvorverkauf: Fußpflege Mauer - Tel.: 3 64 40 56 oder 0171-4350 777

30.10.2016 Familiencafé ab 15:00 Uhr in der Andreaskirche (ev. Andreasgemeinde)

Es würde mich freuen, wenn Sie diese Angebote zahlreich annehmen würden.

Bis zum 15. des Monats können uns Vereine / Institutionen gerne eine aktuelle Version ihrer Termine des nächsten Monats mailen (sekretariat@herschbach.de),

damit sie hier passend veröffentlicht werden können.


Axel Spiekermann, Ortsbürgermeister
 

 


 

Neuigkeiten aus dem Kindergarten

 

Letzte Woche wurde die neue Turm-Kletterkombination des Kindergartens

freigegeben. Das alte Klettergerüst war in die Jahre gekommen und sehr

reparaturanfällig geworden. Mit der neuen Spiellandschaft von Aukam

werden die Kinder die nächsten Jahre viel Spaß haben. Die

Zusammenarbeit zwischen Pfarrei, Kindergarten und Ortsgemeinde

hat auch hier sehr gut funktioniert. Des Weiteren sind in den Sommerferien

Schallschutzmaßnahmen in einigen Gruppen des Kindergartens durchgeführt

worden. Durch diese zusätzlichen Wandabsorber ist es nun spürbar

angenehmer für die Kids und die Erzieherinnen geworden. Auch dieses

Projekt wurde mit der Kirchengemeinde abgestimmt und gemeinsam

finanziert und durchgeführt. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 

 


 

 


 

Schmierereien an Bauwagen und Tunnel

Absolutes Unverständnis liegt bei uns vor, wenn man fremdes Eigentum mit

Graffiti besprüht. Am letzten Wochenende wurde der Tunnel in der Siegstraße

(Höhe Tankstelle Kefferpütz) und der Bauwagen an der Baustelle nebenan über

und über besprüht. Die Polizei war am Montagmorgen vor Ort und bittet um

sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat. Die Ortsgemeinde setzt

zur Ergreifung der Täter eine Belohnung in Höhe von 500,- Euro aus!

Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täte können gerne auch vertraulich

behandelt werden.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 

 


 

 


 

 

 

Sanierung des Weges in der Lohweg


Die Ortsgemeinde Herschbach wird den Wirtschaftsweg in ihrer Gemarkung in den nächsten 14 Tagen sanieren und mit einer neuen Asphaltdecke überziehen.
Die Sperrung erfolgt ab Mittwoch, den 21. September und soll spätestens am 30. September aufgehoben sein. Danach sollten auch diese Strecke auf einer
Gesamtlänge von 1400 Metern wieder in einem tadellosen Zustand sein.
Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 


 

Hände weg von Wildzäunen


In der letzten Woche bin ich gebeten worden, an dieser Stelle eindringlich vor Eingriffen in die Wildzäune rund um Maisfelder zu warnen.
Die Zäune werden zum Schutz der Felder vor Schwarzwild aufgestellt. Der Schaden für die Landwirtschaft und den Jagdpächter ist erheblich.
Über sachdienliche Hinweise - gerne auch vertraulich - würden sich alle Beteiligten sehr freuen.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 


 

Laurentiusallee erstrahlt in neuem Glanz


Nachdem der Neubau der Brücke an der Einmündung Schwimmbadweg fertiggestellt war, konnte die Fahrbahn zum Friedhof saniert werden.
Dies geschah auf einer Länge von ziemlich genau 1.000 Metern. Insgesamt wurden zwischen 6-8 cm neues Asphaltmischgut aufgetragen.
Außerdem wurde der Friedhofsvorplatz mit einer neuen Asphalttragdeckschicht in 4 cm Stärke überzogen. Durch diese Maßnahmen erstrahlt
unsere Laurentiusallee für die nächsten Jahre wieder in neuem Glanz. Ich bitte nur alle Autofahrer die langen Geraden nicht zum
Rasen zu benutzen und auf Fußgänger und Radfahrer zu achten.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 

 

 

 


 

Zwischenstand zu der Sanierung der Brücken


Die Fußgängerbrücke vom Waagweiher über den Holzbach zur Forststraße ist in der letzten Woche fertiggestellt worden. Insgesamt sind
somit schon drei der fünf für dieses Jahr geplanten Brückensanierungen abgeschlossen. Die Stahl- Holzkonstruktion am Waagweiher macht
die Unterhaltung der Brücke in der Zukunft sehr einfach und reduziert die Kosten erheblich. Die Brücke vor der Kläranlage in der
Holzbachstraße ist auch fertiggestellt. Hier müssen wir jetzt nur noch auf das Asphaltieren der Brücke und des sich daran anschließenden
neuen Wendehammers warten. Ein Termin steht hierfür leider noch nicht fest, da die Firmen zur Zeit alle sehr gut ausgelastet sind.
Die Sanierung der Brücke im Gänseweiherweg ist in vollem Gange. Hier stehen nur kleinere Reparaturen an der Brücke und dem Gehweg an.
Hauptaugenmerk wird hier das neue Geländer auf beiden Straßenseiten sein. Die Arbeiten an der Brücke in der Burgstraße gehen auch
unvermindert weiter, auch wenn man nicht immer jemanden vor Ort sieht. Es mussten so zum Beispiel Wasserproben genommen und analysiert
werden. Dies braucht seine Zeit. Auch Lastplattendruckversuche und deren Auswertungen an anderen Brücken führten immer wieder mal zu
"Stillstand" auf der Baustelle. Fertig ist ebenfalls die Brücke in der Laurentiusallee. Dazu an anderer Stelle mehr. Ich bitte Sie an
dieser Stelle noch einmal eindringlich, die Absperrungen zu beachten und nicht eigenmächtig über die Gerüste zu klettern. Für etwaige
Schäden übernimmt weder die Baufirma noch die Ortsgemeinde die Haftung!

 

 

 


 

Brücke in der Laurentiusallee



Die Brückenbauarbeiten in der Laurentius Allee verliefen besser als gedacht. Somit ist die eigentliche Erneuerung des Brückenbauwerks schon seit Dienstag abgeschlossen.
Daher können wir auch mit der Sanierung der Fahrbahndecke der Allee und des Parkplatzes am Friedhof früher beginnen. Die beteiligten Firmen müssen daher wahrscheinlich

schon ab Mittwoch 09:30 Uhr – spätestens gegen Mittag - alle Zugänge und Zufahrten zum Friedhof sperren. Diese Sperrung wird aller Voraussicht nach bis Samstagmorgen

09.00 Uhr andauern. Solange kann der Friedhof über die Allee und andere Feldwege auch nicht mit dem Auto oder zu Fuß erreicht werden.
Danach ist die Allee aber wieder in einem tadellosen Zustand und wird uns alle für lange Zeit erfreuen. Ich bitte die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 

 


 

Billiardtische und Dartautomat abzugeben


Auf Grund der Schließung des Landschulheims sind zwei große gebrauchte Billiardtische und ein Dartautomat abzugeben. Diese sind voll funktionstüchtig

und können gegen Gebot und Selbstabholung erstanden werden. Angebote bitte nur per Email an die Ortsgemeinde oder in den Sprechstunden.

Axel Spiekermann
Ortsgemeinde

 


 

 

Rückblick Kirmes


 

Am vorletzten Wochenende richtete die SG Herschbach-Schenkelberg

die diesjährige Kirmes aus. Pünktlich zum Kirmesbeginn am Freitagabend

kam das schöne Wetter zurück, sodass an allen Tagen bei angenehmen

Temperaturen und Sonnenschein gefeiert werden konnte. Pfarrer Neis hielt

einen sehr schönen Gottesdienst und merkte darin an, dass er sich in

Herschbach schon sehr heimisch fühlen würde. Im Anschluss durfte er

bei der feierlichen Eröffnung das Fass anschlagen. Sonntags gab es ein

tolles Fußballturnier für die Kleinsten bevor der Frühschoppen am

Kirmesmontag mit dem Musikverein Herschbach einmal mehr den

eigentlichen Höhepunkt der Kirmes darstellte. An dieser Stelle sei nochmal

allen Helfern und dem Ausrichter für eine tolle Kirmes gedankt.

Axel Spiekermann
Ortsgemeinde Herschbach

 

 

 


 

Neue Rädchen für den Kindergarten

 


Im Laufe der letzten Besprechungen wurde vom Kindergarten der

Wunsch nach neuen kindgerchten Rädchen für alle Altersklassen

geäußert, da die alten Rädchen schon in die Jahre gekommen

waren. Neben dem Malerbetrieb Lars Brinkmann, dem Elternbeirat

des Kindergartens (1.000,- Euro) und einem weiteren Spender

konnte ich die EVM mit der Aktion "EVM mit Herz" für diese Aktion

gewinnen. Hierbei unterstützt die EVM ihre Mitarbeiter in ihren

Heimatgemeinden. So konnte jetzt Frau Laura Weber der

Ortsgemeinde einen Scheck in Höhe von 700,- Euro übergeben.

Die Ortsgemeinde und der Kindergarten bedanken sich bei allen

Sponsoren für die Anschaffungen der 17 neuen Rädchen.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 

 

 


 

Neue Abgabestelle für kleine Elektroaltgeräte

 

Seit letzter Woche steht im Rathaus eine neue E-Tonne. Sie stellt eine

Erweiterung der Sammelmöglichkeit für alte Elektrokleingeräte dar.

Für den WAB bietet sich durch das Aufstellen der Tonnen die Möglichkeit,

die Sammelmenge von Altgeräten entsprechend der gesetzlichen Vorgaben

zu steigern. Die Mehreinnahmen durch die Verwertung der Altgeräte kommt

über die Müllgebühren der Allgemeinheit wieder zu Gute. Die E-Tonne steht

erst einmal im Rathausflur und kann während den Sprechstunden gefüllt

werden. Großgeräte müssen wie bisher entsorgt werden.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister
 

 

 


 

 

Astplatz - Öffnungszeiten


Montags bis freitags: 18.00 - 19.00 Uhr
samstags: 11.00 - 12.00 Uhr
und 14.00 - 16.00 Uhr
Die Anlieferung ist in haushaltsüblichen Mengen für alle Herschbacher Bürger kostenlos.



 


 

Gemeinde bedankt sich bei der Sparkasse Westerwald - Sieg

 

Im Zuge der Sanierung der Herschbacher Filiale der Sparkasse

Westerwald - Sieg im letzten Jahr hatte man der Ortsgemeinde

eine Zuwendung in Höhe von 4.000,- Euro gewährt. Diese sollte

für einen guten Zweck verwendet werden. Da einige Spielgeräte

an den Spielplätzen ausgetauscht werden mussten, wurde dieser

Teil symbolisch für das neue Klettergerüst an der

Dr. Hans- Brüll - Straße verwendet. In der letzten Woche konnte

ich der Filialleiterin Frau Maria Schenkelberg das Ergebnis zeigen.

Die Ortsgemeinde bedankt sich bei der Sparkasse recht herzlich.

Mit dieser und anderer Investitionen war es uns erstmals möglich,

die TÜV Prüfung der Spielplätze ohne Mängel abgenommen zu

bekommen. 

 

Axel Spiekermann

Ortsbürgermeister

 

 

 

 


 

 Katholische öffentliche Bücherei (KöB) St. Anna im Pfarrheim



Lesen ist out? Schwimmen Sie doch mal gegen den Strom! Bücher zum Schmökern, zum Schmunzeln, zum Unterhalten, zum Lachen, zum Gruseln,

zum Langeweile vertreiben, zum Freuen! Spiel, Spaß und Spannung – ganz umsonst. In der katholischen öffentlichen Bücherei in Herschbach.

Die KöB St. Anna, Herschbach, ist während der Renovierung des Pfarrheimes umgezogen. Wir laden Sie als interessierte Leser ganz herzlich in

unsere neuen Räume ein.

Wir stehen Ihnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung:


Montags von 18.00 bis 19.00 Uhr und
mittwochs von 16.30 bis 18.30 Uhr.


Ab sofort können Sie sich auch im Internet unter https://www.eopac.net/BGX429608/ über unseren aktuellen Buchbestand informieren.

Folgende Aktionen sind in diesem Jahr geplant:
- Lesesommer für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien
- BibFit für die Kinder, die in diesem Jahr in die Schule kommen
- Vorlesewettbewerb für die Kinder der 3. und 4. Klassen
- Buchausstellung im November
- Literaturgesprächskreis für Erwachsene – sollten Sie hier Interesse haben, melden Sie sich doch bitte!
- Die KöB wird auch auf der Homepage der Pfarrei St. Anna über Neuigkeiten und weitere Aktionen informieren. Sie finden uns hier unter:
  http://www.pfarrei-st-anna.de/ – Pfarrei St. Anna – Bücherei
- Sie erreichen uns auch telefonisch während der Öffnungszeiten unter: 02626 – 9278022 oder per Email unter St.AnnaKoeb@yahoo.de

Die KöB steht allen interessierten Leserinnen und Lesern offen. Die Ausleihe der Medien ist gemäß der Benutzungsordnung kostenlos.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und hoffen Sie bald in unseren neuen Räumen begrüßen zu können.

Die Mitarbeiterinnen der KöB St. Anna


Freie Fahrt für schnelle Hilfe - Parken Sie Ihre Sicherheit nicht zu!


Liebe Herschbacher Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den nächsten Monaten wird durch bauliche Maßnahmen im Brückenbereich der Burgstraße ein für die Feuerwehr Herschbach wichtiger
Verkehrsweg gesperrt. Der Feuerwehr steht in dieser Zeit nur noch die Heinrich-te-Poel Straße als zentrale und schnelle Ausfahrtmöglichkeit

im Einsatzfall zur Verfügung. Von daher bitten wir Sie höflichst der Beschilderung der Straße (absolutes Park- und Halteverbot)Folge zu leisten,

um der Feuerwehr damit, insbesondere mit den Großfahrzeugen, ein Durchkommen zu ermöglichen. Bei Alarmfahrten vergingen sonst wertvolle

Sekunden oder gar Minuten, bis die Feuerwehr ihren Einsatzort erreicht. Seien auch Sie ein Lebensretter in dem Sie sich an die Beschilderung

halten und darauf achten, dass größere Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst durchkommen.

Vielen Dank!

 


Parkplatz hergestellt

Hinter der Kirche ist in den letzten beiden Wochen der Parkplatz neu hergestellt
worden. Das Flatterband und die Markierungsfarbe soll in der Eingewöhnungszeit

eine Orientierungshilfe bieten. Insbesondere jetzt, wo die Heinrich-te-Poel Straße

nicht genutzt werden kann, ist dieser Parkplatz mit 17 Stellflächen eine gute

Alternative und entlastet hoffentlich auch den Kindergarten in der Bring- und

Abholzeit.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister


 

Einfach mal DANKE sagen


Nachdem die Feuerwehr Herschbach zusammen mit ihren Kameraden aus den umliegenden Dörfern in den letzten Wochen in oder um Herschbach einen

Vollbrand gelöscht und bei Verkehrsunfällen abgesichert und geborgen haben, kam am letzten Wochenende noch das Auspumpen von Kellern hinzu. Daher

möchte ich unserer Freiwilligen Feuerwehr an dieser Stelle einfach mal ein großes Dankeschön sagen.


Vielen Dank, dass Ihr für Herschbach und Umgebung ehrenamtlich und rund um die Uhr da und bereit seid!

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister


Beginn der Brückensanierungen in Herschbach

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung am 23. Mai die Sanierung / den Neubau von fünf Brückenbauwerken mit
einem Auftragsvolumen von ca. 500.000,- Euro vergeben. Insgesamt hat Herschbach 13 Brückenbauwerke, die nach
wiederkehrenden Prüfungen dieses und nächstes Jahr saniert werden müssen. In diesem Jahr betrifft es die Brücke
vor der Kläranlage, die Holzbrücke am Waagweiher, die Brücke oberhalb der Festhalle am Gänseweiherweg, den
Durchlass in der Laurentiusallee und den Neubau der Brücke in der Burgstraße. Die beiden Bilder zeigen den
Beginn der Arbeiten an der Brücke vor der Kläranlage vor und nach dem Unwetter am letzten Wochenende. Der
Bach war / ist für die Arbeiten kanalisiert worden, doch der Starkregen am Wochenende hat die Tonschürze am
"Trichter" einfach weggespült. Ich möchte an dieser Stelle schon einmal darauf hinweisen, dass der Neubau in der
Burgstraße ca. 4 Monate in Anspruch nehmen wird. In dieser Zeit wird es in der Heinrich - Te- Poel Straße ein
einseitiges Halte- und Parkverbot geben, damit die Rettungswege freigehalten sind. Die Sperrung für die
Laurentiusallee wird auch ca. 1-2 Wochen betragen. Der Friedhof wird in dieser Zeit dann über Ausweichrouten
erreichbar sein. Beides wird rechtzeitig bekanntgegeben und ausreichend beschildert sein.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 

 


Baugebiet Ginsterberg


Liebe interessierte Mitbürger,
wie der ein oder andere Bauwillige in der Vergangenheit bereits erfahren musste, sind verfügbare Baugrundstücke in Herschbach sehr rar. Gemeinsam mit dem Gemeinderat

bin ich permanent in Überlegungen, wie wir diesem Problem begegnen können. Als eine relativ schnell und zeitnah umsetzbare Variante würde sich die Erweiterung des
Baugebietes „Ginsterberg“ anbieten. Der Planentwurf ist auf der Homepage www.herschbach.de unter der Rubrik Bauplätze einsehbar. Alternative Möglichkeiten zum Ginsterberg

würden voraussichtlich erst 2 bis 3 Jahre später zur Verfügung stehen. Die Erschließung Ginsterberg erfordert durch die vorhandene Situation (Bodenuntersuchung,
Erdmassenverschiebungen, Kanalisation, Schallschutz, ….) jedoch über das übliche Maß hinausgehende Arbeiten und wird daher auch relativ kostenaufwändig. Geschätzt

ist mit Quadratmeterpreisen in einer Größenordnung von bis zu ca. 105 € zu rechnen.
Bevor wir nun die Variante „Erweiterung Ginsterberg“ weiterverfolgen, haben wir beschlossen, zunächst einmal das Interesse an Bauplätzen bei Ihnen nachzufragen

und das Ergebnis dieser Umfrage als Grundlage für unsere weiteren Beratungen im Rat herzunehmen. Daher hier der Aufruf an alle Interessierten, melden Sie sich bitte bei

mir per Mail oder persönlich in der Sprechstunde. Gerne beantworte ich Ihnen dann alle Fragen. Selbstverständlich ist Ihre Anfrage vollkommen unverbindlich.

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister

 

 


 

Schnelles Internet

 

In den letzten Wochen bin ich des Öfteren nach "schnellem" Internet in Herschbach gefragt worden. Hierzu kann ich folgendes mitteilen. Die Telekom wird

in 2016 und 2017 ihr Netz definitiv nicht ausbauen. Entsprechende Pläne liegen zur Zeit nicht vor. Der in der Presse öfters erwähnte Glasfaserring kommt

zwar an Herschbach vorbei, wird aber für alle Haushalte keine Alternative zu Kabel Deutschland darstellen. Dies ist der einzige Versorger, der theoretisch

schnelles Internet anbieten kann.


Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister
 


 

 

Cafe Welcome


Jeden Freitag zwischen 16.00 Uhr und 17:30 öffnet das Cafe Welcome in der evangelischen Andreasgemeinde seine Pforten. Hier kann jeder der möchte, mit Flüchtlingen

in Kontakt kommen und sich austauschen. Wer sich dafür auch mal ehrenamtlich als Helfer oder als "Kuchenspender" betätigen möchte, kann sich gerne an Familie Kleck

wenden. Tel. 02626-349062. Ich würde mich über regen Zuspruch sehr freuen!


Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister
 


 


Schöne Bilder von Herschbach gesucht


Die Ortsgemeinde Herschbach sucht für ein Projekt tolle Bilder von oder rund um Herschbach. Diese sollten - sofern nicht selbsterklärend - in der Zusendung per Email

kurz erklärt werden. Ich bitte um bestmögliche Auflösung der Bilder. Die Bildrechte werden durch die Zusendung an die Ortsgemeinde übertragen und die Bilder könnten

somit veröffentlicht werden. Ich würde mich freuen. wenn Sie mir schöne Bilder von unserer Gemeinde zuschicken würden. Sollten Sie dies nicht digital geschehen können,

dann können sie mir die Bilder auch gerne in der Sprechstunde zum Scannen vorbeibringen. Die besten Einsendungen erhalten eine Überraschung! Vielen Dank im Voraus!

Axel Spiekermann
Ortsbürgermeister
 

 


 

Reservierung Grillhütte


In der Zeit vom 03. - 17. Februar ist eine Anmietung der Grillhütte nur in den Bürgermeister-Sprechstunden möglich:
In dieser Zeit können Sie mich auch gerne telefonisch (Tel.: 02626-398) oder per E-Mail (buergermeister@herschbach.de) kontaktieren.
Ich bitte um Beachtung.
Axel Spiekermann, Ortsbürgermeister

 

 


 

Straßenreinigungspflicht



Aus gegebenen Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass gemäß der Straßenreinigungssatzung der Ortsgemeinde alle Grundstückeigentümer verpflichtet sind, die Straßen

und Wege, insbesondere auch Grasbewuchs am Gehweg und Bordstein, zu reinigen. Weiterhin ist der Wuchs von Hecken, Sträucher und Büsche so kurz zu halten, dass diese

nicht in die öffentlichen Flächen, insbesondere Gehwege und Straßenkreuzungen hineinragen.

Die Pflichtwidrigkeiten hinterlassen auch für die Ortsgemeinde einen ungepflegten Eindruck. Bei Behinderungen durch in den Gehweg wachsende Pflanzen sind Fußgänger sehr

oft gezwungen auf die Fahrbahn auszuweichen, wobei es zu gefährlichen Situationen kommen kann. Auch der fließende Verkehr kann an Kreuzungen hierdurch behindert werden.

Das muss nicht sein.

Wir bitten die Grundstückeigentümer, die Ihrer Verpflichtung noch nicht nachgekommen sind, um Beachtung.

Verbandsgemeinde Selters/Ww
Ordnungsbehörde

 

 

 

 


 

 

Änderung der Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters


Liebe Herschbacher/innen,
ich möchte Ihnen mitteilen, dass sich ab sofort die Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters wie folgt ändern:
Montag von 18.00 bis 19.00 Uhr und Mittwoch von 17.00 bis 19.00 Uhr.
Die Sprechstunde am Freitag entfällt.
 

Axel Spiekermann, Ortsbürgermeister

 

 


 

 

Baugrundstücke

 

Zur Zeit werden verstärkt Baugrundstücke und leerstehende Häuser in Herschbach nachgefragt. Da wir alle Grundstücke im Neubaugebiet reserviert und

verkauft haben, würde ich mich freuen, wenn ich weiteren Interessenten weiterhelfen könnte. Falls Sie also an einem Verkauf von Baugrundstücken oder

leerstehenden Objekten Interesse haben, können Sie mich jederzeit kontaktieren.

 

Axel Spiekermann, Ortsbürgermeister


 

 

Immobilien-Börse

- Grundstücke und Häuser -

 

Kostenlose Veröffentlichung auf der Homepage der Ortsgemeine Herschbach

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, auf der Homepage der Gemeinde unter www.herschbach.de haben wir eine Rubrik Immobilien eingerichtet.

Sie haben hier die Möglichkeit, diese Seite kostenlos für ein Angebot oder eine Suchanfrage zu nutzen.

Falls Sie ein Haus/Grundstück innerhalb der Gemeinde Herschbach suchen oder anbieten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit einer

kurzen Beschreibung (siehe Muster auf unserer Homepage) mit max. 2 Bildern mit.

 

Senden Sie die entsprechenden Informationen bitte an: buergermeister@herschbach.de

 

Edgar Deichmann

Ortsbürgermeister

 

 


 

Änderung im Schornsteinfegerrecht

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

das Schornsteinfegerrecht wurde an die Normen der europarechtlichen Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit angepasst und somit der hoheitliche

Bereich stark eingeschränkt. Gleichzeitig wurde auch die Kehr- und Überprüfungsordnung bundesweit vereinheitlicht und die Anforderungen an kleine und

mittlere Heizungsanlagen und Einzelfeuerstätten neu geregelt.

Insgesamt führen die Änderungen zu mehr Eigenverantwortung für die Eigentümer von Grundstücken und Räumen, aber auch zu einem erhöhten

Wettbewerb der gewerblichen Dienstleister.

Grundsätzlich ist der Bezirksschornsteinfeger nicht mehr verpflichtet, die nach dem Gesetz erforderlichen Arbeiten ohne Auftrag auszuführen. Seine

hoheitliche Aufgabebesteht lediglich darin, dem Eigentümer der Feuerstätte einen Feuerstättenbescheid auszustellen und die Kontrolle darüber zu führen,

ob die nach dem Gesetz erforderlichen Arbeiten tatsächlich durchgeführt wurden.

Zum Stichtag 01.01.2013 haben sich verschiedene Zuständigkeiten in den Kehrbezirken des Westerwaldkreises geändert. Die folgende Auflistung enthält

Ihre künftigen Ansprechpartner mit den jeweiligen Kontaktdaten:

 


KEHRBEZIRKEINTEILUNG
Stand: ab 1. Januar 2013


Obermeister:
Christof Kegler, Am Haseberg 17, 56414 Herschbach,
Tel.: 06435 /2815, Fax: 06435/921925, Handy: 01704725359

Techniker:
Rainer Albus, Lessingstraße 7, 65582 Diez,
Tel.: 06432/911227, Fax: 06432/911243

Kehrbezirk Westerwald XV
Zuständig für Herschbach:

Willi Esser
Hochstr. 1
56321 Rhens
Tel.: 02628/3328
Handy: 0172 6608538
BSMEsser1013333@aol.com.de

 

 


 

Dorferneuerung

 

Zum Download steht Ihnen ab sofort zur Verfügung:

 



 

Einhaltung  der Friedhofsordnung

 

Aus gegebener Veranlassung wird darauf hingewiesen, dass das Mitführen von Hunden auf dem Friedhofsgelände nicht

gestattet ist. Es ist schon mehr als ärgerlich, wenn Grabstätten auf dem Gemeindefriedhof durch Hundekot verunreinigt

werden. Um Einhaltung der Friedhofsordnung wird auf diesem Wege nochmals gebeten.

 

Edgar Deichmann

Ortsbürgermeister

 

 


 

 

 

 

 

 

 

   nach oben